Das Jahr 2018 ist zu Ende, und damit steht auch wieder die Fotoparade „Die schönsten Bilder des zweiten Halbjahres 2018“ von Michael vom Blog Erkunde die Welt an. Das ist bereits meine zweite Teilnahme an dieser coolen Fotoparade, vielleicht erinnert ihr euch ja noch an meine schönsten Bilder des ersten Halbjahrs 2018.

In diesem zweiten Halbjahr hat sich bei mir ja richtig viel getan mit den Vorbereitungen und meinem Umzug nach Thailand. Trotzdem habe ich einige tolle Ausflüge unternommen, die ihr ja großteils von meinem Blog kennt. Und so sitze ich hier bei über 30 Grad in Patong Beach an meinem Laptop und suche die Bilder für die Kategorien Abstrakt, Aussicht, Krasse Sache, Landschaft, Rot und Tierisch zusammen.

Die Fotoparade 02/2018

Kategorie <Abstrakt>

Mit Kategorien, die von Mustern oder Abstraktem handeln, tue ich mir immer etwas schwer. Das ist nie so richtig in meinem fotografischem Fokus. Ich muss mir vornehmen, einfach mehr auch auf diese Dinge zu achten. Dennoch habe ich im Fotoarchiv etwas gefunden, und zwar von meinem Ausflug ins wunderschönste Tanner Moor im hinteren Eck von Oberösterreich. Dort bin ich ein Fan von Flechten geworden, die mich mit ihrem interessanten Aussehen immer wieder begeistern.

Fopa 2. HJ 2018: Kategorie Abstrakt, Flechtem im Tanner Moor im Mühlviertel, Oberösterreich. Wanderhunger

Kategorie <Aussicht>

Eindeutig konnte ich dieser Kategorie dieses Foto, geschossen vom Patong Sunset View Restaurant in Patong Beach auf Phuket, zuweisen. Ich war hier bereits zweimal essen, beim ersten Mal hatten wir aber Pech: Das war am Heiligen Abend 2018, und das Wetter war leider schlecht. Umso mehr begeisterte uns der traumhafte Sonnenuntergang Mitte Jänner auf der Aussichtsterrasse. Von dort oben sieht sogar Patong nach einer hübschen Stadt aus… 😉

Aussicht vom Patong Sunset View Restaurant in Patong Beach, Phuket, Thailand. Fopa 2. HJ 2018, Kategorie "Aussicht". Wanderhunger

Kategorie <Krasse Sache>

Meine krasseste Sache 2018 ist definitiv, dass ich jetzt hier im schönen Thailand lebe um meine Ausbildung zur Tauchlehrerin zu machen. Ich kann es selbst noch gar nicht so wirklich glauben. Entsprechend bin ich gerade viel mit dem Tauchboot zu den schönen Tauchplätzen unterwegs, und dabei ist auch dieses Foto entstanden. Irgendwie unwirklich, im Dezember, wenn zuhause schon der erste Schnee liegt, bei strahlendem Sonnenschein und Wärme am Tauchboot zu sitzen!

Bloggerin Martina Stasny am Tauchboot Mermaid der Tauchschule All4 Diving in Phuket, Thailand. #fopa 2. HJ 2018, Kategorie "Krasse Sache". Wanderhunger

Kategorie <Landschaft>

Das ist die wunderschöne Bucht Maya Bay auf den Phi Phi Islands in Thailand. Diese Bucht ist aus zwei Gründen berühmt: Erstens ist sie DER Strand von „The Beach“ mit Leonardo di Caprio, und zweitens wurde sie medienwirksam im Frühjahr 2018 für Touristen geschlossen um die Natur dort zu schützen, was ich voll und ganz unterstütze. Natürlich würde auch ich dort gerne schwimmen, ich meine – seht euch diese Bucht an! Aber auch vom Tauchschiff aus ist der Anblick einfach fantastisch.

Der berühmte Strand Maya Bay auf Koh Phi Phi, Thailand. Wurde gesperrt für die Öffentlichkeit. #fopa 2. HJ 2018. Wanderhunger

Kategorie <Rot>

Wer meinen Blog und mich kennt weiß: Ich bin eher ein bisserl ein Kulturmuffel. Aber nach vielen Jahren habe ich mich endlich aufgerafft und die in Österreich berühmte Ausstellung Linzer Höhenrausch besucht. Das Besondere daran ist, dass sie auch über die Dächer der Linzer Innenstadt führt, was für meine Höhenangst manchmal eine ganz schöne Herausforderung war.

Das für mich schönste Kunstwerk war das fragile und spinnwebsartige „Uncertain Journey“ der japanischen Künstlerin Chiharu Shiota.

"Uncertain Journey" von Chiharu Shiota auf dem Linzer Höhenrausch 2018. #fopa 2. HJ 2018, Kategorie "Rot". Wanderhunger Reiseblog

Kategorie <Tierisch>

Als Tierhalterin hat man einen großen Vorteil bei dieser Kategorie: Das Fotoobjekt der Begierde ist immer verfügbar und meistens mit dabei. So wie hier auf dem Krippenstein, einem Berg im Dachsteinmassiv von Oberösterreich, auf den wir im Rahmen einer speziellen Sonnenaufgangstour gefahren sind.

Weißer Schweizer Schäferhund Rocco von der Stefflsölde auf dem Krippenstein bei Sonnenaufgang. #fopa Kategorie "Tierisch" 2. HJ 2018. Wanderhunger

Und natürlich darf auch die selbstbewusste Möwe vom Fischmarkt in Venedig in dieser Kategorie auf keinen Fall fehlen!

Eine Möwe wartet am Fischmarkt in Venedig ungeduldig auf ihren Fischanteil. #fopa 2. HJ 2018, Wanderhunger Reiseblog

Kategorie <Schönstes Foto>

Mein Lieblingsfoto im letzten halben Jahr habe ich aufgenommen, als ich bei meinem Wochenendtrip nach Venedig eine meiner Early-Morning-Tours gemacht habe, immer auf der Jagd nach dem schönsten Sonnenaufgang. Mit Sonnenaufgang war leider wenig, weil es so bewölkt war, aber auf der Ponte dell’Accademia auf dem Rückweg habe ich dann doch noch diese tolle Stimmung und vor allem den pittoresquen Künstler erwischt.

Ein junger Künstler/Maler auf der Ponte dell'Accademia in Venedig bei Sonnenaufgang. #fopa 2. HJ 2018. Wanderhunger Reiseblog

Zusatzkategorie <Nächtens>

HIer stelle ich euch gleich zwei Fotos vor. Eines ist während eines spontanen und wunderbaren Fotospaziergangs durch Wien entstanden, das andere während meines Venedig-Trips von der Ponte di Rialto aus. An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass ich mein Foto-Smartphone Huawei P20 Pro wirklich über alles liebe! 😉

Das Reiterstandbild vor der Albertina im nächtlichen Wien, im Hintergrund die Wiener Staatsoper. #fopa 2. HJ 2018. Wanderhunger Reiseblog

Ausblick von der Ponte di Rialto/Rialtobrücke im nächtlichen Venedig/bei Nacht. #fopa 2. HJ 2018. Wanderhunger Reiseblog

Zusatzkategorie <Farbtupfer>

Zum Abschied, bevor ich für die kommenden Monate nach Thailand entschwunden bin, hat mich meine liebe Freundin Steph auf einen tollen Mädels-Tag entführt. Mit Frühstück, Wanderung und anschließendem Kaffee und Kuchen, einfach wunderbar. Wir sind in Gmunden auf den Grünberg gewandert, eine recht gemütlicher Ausflug, schließlich wollten wir ratschen und keine sportlichen Highlights erleben. Der Tag war grau in grau und neblig, aber oben auf dem Gipfel haben diese hübschen Mohnblüten dem kühlen Novemberwetter getrotzt.

Eine Mohnblüte im grauen Novemberwetter auf dem Grünberg bei Gmunden. #fopa 2. HJ 2018. Wanderhunger Reiseblog

Zusatzkategorie „Bergwelt“

Ein Wochenende Yoga-Retreat in der wunderbaren österreichischen Bergwelt auf einer kleinen, entzückenden Alm? Ja natürlich! Am ersten Abend haben wir auf einer Almwiese unsere erste Yoga-Einheit abgehalten, und während der Meditation am Ende ist die Sonne in all ihrer Pracht untergegangen. Das war ein fast magischer Moment.

Ein herrlicher Sonnenaufgang von der Schönwetterhütte in der Steiermark/Obersteiermark aus gesehen. #fopa 2. HJ 2018. Wanderhunger Reiseblog

 

Viele weitere Bloggerinnen und Blogger nehmen an der Fotoparade teil und präsentieren ihre schönsten Fotos aus dem ersten Halbjahr. Wenn ihr also ein bisschen Urlaub im Kopf vom Alltag braucht, klickt euch doch mal durch!

Chien Normandie

Esther’s Travel Guide

SilverTravellers

Smiles from Abroad

Kulturtänzer

Audrey im Wanderland

4 Comments

  1. Hallo,

    bei deinem Bergwelt Foto kann man die Magie spüren. Sagenhaft.
    Das Bild in Linz ist ja auch abgefahren. So filigran. Wow. Ich glaube, ich muss auch mal nach Linz….
    Und die Möwe ist super getroffen.
    Ich mag deine Fotos und deinen Stil.

    Es grüßt

    DieReiseEule Liane

    • Martina Stasny Reply

      Liebe Liane, vielen Dank für deine Lobesworte 🙂
      Linz ist echt keine schöne Stadt, aber der Höhenrausch ist auf jeden Fall einen Besuch wert und richtig genial.
      Übrigens hast du ganz tolle Street Art Fotos auf deinem Beitrag, die sind echt super!
      Alles Liebe,
      Martina

  2. Pingback: Wanderausstellung - Mein Beitrag zur Fotoparade 2/2018 | FoPaNet

Reply To DieReiseEule Cancel Reply